Neue Termine, neuer Aufbau, neues Glück

Start von Greenskills verschoben auf Frühling 2017
16/10/2016
Anmeldeformular und Kurskosten-Aufstellung sind fertig!
02/12/2016

Neue Termine, neuer Aufbau, neues Glück

GSK Flyer

Die letzten Wochen seit der Ankündigung der Verschiebung des nächsten Greenskills Lehrgangs aufs Frühjahr war es zwar ruhig hier, aber wir waren alles andere als untätig. Wir haben daran gearbeitet, den Aufbau der Module und Inhalte noch weiter zu optimieren, um euch den größtmöglichen Mehrwert zu bieten. Und was ist dabei rausgekommen?

Der Lehrgang ist nun gegliedert in zwei große Themenblöcke: das Bauen, und das Leben. Diese sind nicht unbedingt aufeinander aufbauend, komplementieren sich aber ideal. Die wesentlichen Unterschiede zum bisherigen Aufbau sind, dass wir noch ein paar mehr ReferentInnen eingeladen und die Abfolge der Module leicht adaptiert haben. Dadurch ist es nun möglich, auch gezielt nur an einem der Blöcke teilzunehmen (hier zur Übersicht). Wir starten im März 2017 und beenden den Lehrgang im Dezember mit dem gemeinsamen Symposium. Die ersten fünf Module im Frühjahr widmen sich mehr dem baulichen Themenbereich. Und die weiteren im Herbst beziehen sich mehr auf den Lebenszusammenhang – rund um die Aspekte Permakultur, Selbstversorgung, Tiefenökologie und gemeinschaftliche Lebensformen. Beim anschließenden Symposium geht´s dann wieder um alle Themen und dies ist auch Teil beider Modul-Blöcke.

Auch wenn wir noch auf die Rückmeldungen von ein zwei ReferentInnen warten, möchten wir euch die derzeitig geplanten Termine gern schon jetzt zur Verfügung stellen, damit ihr sie als Orientierung schon jetzt vormerken könnt.

Wir hoffen, dass wir euch mit der Neuorientierung mehr Optionen für die Teilnahme bieten können und freuen und über eure Anmeldung (ein aktuelles Formular wird es in Kürze geben).

2 Comments

  1. Birgit Hannich sagt:

    liebe green skils menschen,

    heute bin ich auf den workshop aufmerksam geworden. Wo erfahre ich die genauen Details zundem Workshop?
    Herzlichen Dank.
    Birgit Hannich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*